Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30266-8.jpg
   
ca. 75,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint im Oktober 2024

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 240 Seiten, ca. 24 teilw. farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-30266-8
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2024
Zeit seines Lebens hat Klaus Alpers, Hamburger Professor für Klassische Philologie (Lüneburg,... mehr
Ausgewählte kleine Schriften
Zeit seines Lebens hat Klaus Alpers, Hamburger Professor für Klassische Philologie (Lüneburg, 1935–2022) die griechisch-byzantinische Lexikographie tiefgreifend untersucht, insbesondere mit dem Fokus auf das imposante und immer noch nicht vollständig edierte Etymologicum Genuinum (9. Jh.). Nicht nur veröffentlichte er 1969 die kritische Ausgabe des Buchstabens Lambda dieses Lexikons, nachdem er die Vorarbeiten von Ada Adler übernommen hatte, sondern er veröffentlichte auch seine immer noch grundlegenden Forschungsergebnisse in verschiedenen Zeitschriften und Sammelbänden. Die acht bedeutendsten Aufsätze, die er zu diesem Thema verfasst hat, werden hier gesammelt, neu herausgegeben und somit zugänglicher gemacht. So wird auch Alpers’ „langjährige Treue” zu seiner rigorosen wissenschaftlichen Beschäftigung mit diesem schwierigen Forschungsfeld noch anschaulicher.
Kundenbewertungen für "Ausgewählte kleine Schriften"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Christian Brockmann  (Hg.)
    • Dr. Christian Brockmann ist Professor für Klassische Philologie (Griechisch) und Leiter des Akademie-Langzeitvorhabens "Etymologika" am Institut für Griechische und Lateinische Philologie an der Universität Hamburg.
      mehr...
    • Alessandro Musino  (Hg.)
    • Dr. Alessandro Musino ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Akademie-Vorhaben „Etymologika” am Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Universität Hamburg.
      mehr...
    • Stefano Valente (Hg.)
    • Dr. Stefano Valente ist Arbeitsstellenleiter des Akademie-Vorhabens „Etymologika” am Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Universität Hamburg.
      mehr...