Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783847014287.jpg
   

Perlen geschichtswissenschaftlicher Reflexion

Östliches Europa, sozialgeschichtliche Interventionen, imperiale Vergleiche

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
308 Seiten, mit 12 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1428-4
V&R unipress, 1. Auflage 2022
In historischen, anthropologischen, literatur- und kulturwissenschaftlichen Essays nähern sich... mehr
Perlen geschichtswissenschaftlicher Reflexion

In historischen, anthropologischen, literatur- und kulturwissenschaftlichen Essays nähern sich 39 Autorinnen und Autoren dem östlichen Europa an. Besondere Aufmerksamkeit erhalten dabei die historischen Räume Galizien und die Schwarzmeerregion, mehrere Beiträge überschreiten jedoch räumliche Zuordnungen. Sie betonen die translokale Perspektive oder betrachten Kolonialismus und Imperialismus beziehungsweise den orientalisierenden Blick auf diese Prozesse. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Essays zu sozialen, nationalen und religiösen Fragen in diesem an Identitäten und Alteritäten so reichen Mittel- und Osteuropa. Einige Aufsätze schließlich untersuchen, wie historische Vorgänge erinnert oder literarisch verarbeitet wurden.

39 authors from different academic disciplines approach Eastern Europe from different angles. Special attention is given to the historical spaces of Galicia and the Black Sea region, but several contributions transcend spatial classifications. They emphasize translocal perspectives, consider colonialism and imperialism or the orientalising views on these processes. Other essays focus on social, national, and religious issues in Central and Eastern Europe, a space that is so rich in identities and alterities. Finally, some essays examine how specific historical events are/were remembered or processed in literature.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 1,4cm, Gewicht: 0,574 kg
Kundenbewertungen für "Perlen geschichtswissenschaftlicher Reflexion"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Christoph Augustynowicz (Hg.)
    • Christoph Augustynowicz ist Historiker und ao. Universitätsprofessor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien. Er beschäftigt sich vornehmlich mit polnischer neuzeitlicher Geschichte.
      mehr...
    • Dietlind Hüchtker (Hg.)
    • Dietlind Hüchtker ist Historikerin und Professorin für Historische transregionale Studien am Fakultätszentrum für transdisziplinäre historisch-kulturwissenschaftliche Studien der Universität Wien.
      mehr...
    • Börries Kuzmany (Hg.)
    • Börries Kuzmany studierte Geschichte und Russisch in Wien, Paris und Moskau. 2004-2009 Mitarbeiter in FWF-Projekten zu Grenzstädten entlang der österreichisch-russischen Grenze. 2008 Promotion an der Universität Wien und der Université Paris-Sorbonne über die Stadt Brody. Als Assistenzprofessor an der Universität Wien forscht er zur mittel- und osteuropäischen Geschichte.
      mehr...