Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Studien zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft

Studien zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft

Vandenhoeck & Ruprecht
Herausgegeben von Jürgen Kocka, Carsten Reinhardt, Jürgen Renn & Florian Schmaltz Die 1948...mehr

Herausgegeben von Jürgen Kocka, Carsten Reinhardt, Jürgen Renn & Florian Schmaltz

Die 1948 gegründete Max-Planck-Gesellschaft (MPG) fördert in über 80 Instituten vor allem Grundlagenforschung in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Wie hat sie sich seit ihrer Gründung gewandelt? Wie änderten sich ihre institutionellen Strukturen, wissenschaftlichen Programme, Arbeitsweisen und Forschungsschwerpunkte im Kontext ihrer Verflechtungen mit Gesellschaft, Wirtschaft und Politik? Diese Buchreihe behandelt die wechselvolle Geschichte einer der führenden deutschen Wissenschaftsgesellschaften mit Blick auf handelnde Personen sowie wissenschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen. Sie bringt dabei Zeitgeschichte und  Wissenschaftsgeschichte in einer Weise zusammen, die ein neues Licht auf die Bedeutung von Wissenschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und insbesondere in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wirft. Was war und ist das Besondere an der MPG, inwiefern spiegelte sie die internationale Wissenschaftsentwicklung, und inwieweit prägte sie sie? Diese Serie ist das Werk eines interdisziplinären Teams von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und entstand auf der Grundlage einer umfassenden Auswertung historischer Dokumente, die zum Teil erstmals zugänglich gemacht wurden.

Studien zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft