Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Internierung und Militärdienst

Internierung und Militärdienst

Die 'Lösung der Zigeunerfrage' in Österreich-Ungarn im Ersten Weltkrieg

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 632 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-205-21598-1
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage, 2022
Seit dem 19. Jahrhundert strebten Politiker, Wissenschaftler und Bürokraten auch in... mehr
Internierung und Militärdienst
Seit dem 19. Jahrhundert strebten Politiker, Wissenschaftler und Bürokraten auch in Österreich-Ungarn danach, die ‚Zigeunerfrage‘ zu ‚lösen‘. Die Studie untersucht lange gehegte Forderungen wie Internierung und Zwangsarbeit, die mit Kriegsbeginn 1914 schrittweise umgesetzt wurden. Diese Maßnahmen standen im Zusammenhang mit der Flüchtlings- und Internierungspolitik von Zivilisten und Zivilistinnen, von denen Tausende in Lager kamen. Auch jene, die in den Augen der Bürokratie als ‚Zigeuner‘ galten. Besonders ein Lager erlangte wegen der hohen Sterblichkeit Bekanntheit bei den Entscheidungsstellen in Wien: das ‚Zigeunerlager‘ Hainburg an der Donau.
Kundenbewertungen für "Internierung und Militärdienst"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Marius Weigl
    • Marius Weigl ist Historiker und lebt in Wien. Er arbeitet für zeitgeschichtliche Forschungsprojekte sowie als Archivar in österreichischen Landesarchiven.
      mehr...
Sozial- und wirtschaftshistorische Studien Zur gesamten Reihe