Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Geliebtes, verfluchtes Amerika

Geliebtes, verfluchtes Amerika

Zu Antiamerikanismus und Amerikabegeisterung im deutschen Sprachraum 1888-1933

ca. 65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im September 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 280 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-30609-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2022
Mit den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts avancierten die Vereinigten Staaten von Amerika... mehr
Geliebtes, verfluchtes Amerika
Mit den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts avancierten die Vereinigten Staaten von Amerika im deutschen Sprachraum zum Inbegriff rückhalt- und rücksichtsloser Modernität. Der Erste Weltkrieg brachte eine Zäsur. Aus der Verzweiflung an der neuen Gegenwart in der Weimarer Republik und dem Österreich der Ersten Republik resultierte ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Stabilität, in dem Amerika als Land der Zukunft im lockenden wie im bedrohlichen Sinne aufschien. Der Sammelband enthält neue Forschungsergebnisse zu Antiamerikanismus und Amerika-Verehrung in Deutschland und Österreich zwischen 1888 und 1933.
Kundenbewertungen für "Geliebtes, verfluchtes Amerika"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Aneta Jachimowicz (Hg.)
    • Dr. habil. Aneta Jachimowicz ist Leiterin des Lehrstuhls für Literatur und Kultur des deutschen Sprachraums an der Warmia und Mazury-Universität in Olsztyn, Polen.
      mehr...