Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Sachsen 1923

Sachsen 1923

Das linksrepublikanische Projekt - eine vertane Chance für die Weimarer Demokratie?

ca. 45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im September 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 300 Seiten, mit 16 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-31143-1
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2022
Das Jahr 1923 steht für eine schwere Krise: Besetzung des Ruhrgebietes, Inflation,... mehr
Sachsen 1923
Das Jahr 1923 steht für eine schwere Krise: Besetzung des Ruhrgebietes, Inflation, Wirtschaftskrise, Hitlerputsch und schließlich die sogenannten kommunistischen Putschversuche in Sachsen. Die dortige Linksregierung habe „Moskau“ und dem Kommunismus Tür und Tor geöffnet. Nur der Einmarsch der Reichswehr konnte daher das Reich vor Chaos und Umsturz retten. So die gängige Meinung bisher. Das Buch zeigt, das in Sachsen initiierte linksrepublikanische Projekt wollte keineswegs die Demokratie zerstören, sondern im Gegenteil: Sie wollte das Weimarer System stärken und fortentwickeln.
Kundenbewertungen für "Sachsen 1923"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Karl Heinrich Pohl
    • Dr. Karl Heinrich Pohl ist Professor für Geschichte und ihre Didaktik an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und am dortigen Historischen Seminar.
      mehr...