Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-21602-5.jpg

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
528 Seiten, mit 128 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-21602-5
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2022
„Letzter Ritter“ und erster moderner Medienprofi, politischer Publizist und Sammler... mehr
"Per tot discrimina rerum" – Maximilian I. (1459-1519)
„Letzter Ritter“ und erster moderner Medienprofi, politischer Publizist und Sammler episch-höfischer Dichtung, aktives Universalgenie und realitätsferner Utopist – die Etiketten, die der Figur Maximilians I. in der Forschung beigegeben wurden, sind vielfältig und widersprüchlich. Der vorliegende Band versammelt die Ergebnisse einer Tagung aus Anlass des 500. Todestags des Kaisers und damit Beiträge aus einem breiten Spektrum der historischen Kulturwissenschaften zu einer multiperspektivischen Analyse von politischer Person, Mensch und Wirken vor dem Hintergrund einer Epoche, die von Wandlungsprozessen und Beharrungstendenzen gleichermaßen geprägt scheint.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 21,5 x 28,6 x 3,8cm, Gewicht: 2,137 kg
Kundenbewertungen für ""Per tot discrimina rerum" – Maximilian I. (1459-1519)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Markus Debertol (Hg.)
    • Markus Debertol ist Projektmitarbeiter und Lehrbeauftragter am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck.
      mehr...
    • Markus Gneiß (Hg.)
    • Markus Gneiß ist Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mittelalterforschung an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
      mehr...
    • Heinz Noflatscher (Hg.)
    • Heinz Noflatscher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre in den Arbeitsbereichen „Geschichte der Neuzeit“ und „Österreichische Geschichte“ am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck.
      mehr...
    • Andreas Zajic (Hg.)
    • Andreas Zajic ist Leiter der Abteilung Editionsunternehmen und Quellenforschung am Institut Institut für Mittelalterforschung an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
      mehr...
Straßen im 16. Jahrhundert
ca. 80,00 €
978-3-412-52697-9.jpg
Konkurrenzen in der Frühen Neuzeit
  • Franziska Neumann  (Hg.),
  • Jorun Poettering  (Hg.),
  • Hillard von Thiessen  (Hg.)
ca. 99,00 €
NEU
978-3-205-21660-5.jpg
80,00 €
978-3-412-52618-4.jpg
Der Wald in der Frühen Neuzeit zwischen...
  • Daniela Bohde  (Hg.),
  • Astrid Zenkert  (Hg.)
ca. 50,00 €
NEU
978-3-205-21471-7.jpg
39,00 €
NEU
978-3-205-21453-3.jpg
Heinrich Wildner Tagebücher 1938-1944
  • Gertrude Enderle-Burcel  (Hg.)
85,00 €
978-3-412-52545-3.jpg
70,00 €
978-3-205-21337-6.jpg
Die Kaiserin
  • Katrin Keller
978-3-412-52328-2.jpg
55,00 €
Das Goldene Zeitalter global
35,00 €
Die Grabstätten meiner Väter
80,00 €
U1_9783847011781.jpg
Gender interkonfessionell gedacht
  • Daniel Fliege  (Hg.),
  • Janne Lenhart  (Hg.)
35,00 €
Kunst, Spiel, Arbeit
60,00 €
978-3-205-20951-5.jpg
Die Habsburgermonarchie und der Dreißigjährige...
  • Katrin Keller  (Hg.),
  • Martin Scheutz  (Hg.)
90,00 €
978-3-412-51310-8.jpg
Das Meer. Maritime Welten in der Frühen Neuzeit
  • Peter Burschel  (Hg.),
  • Sünne Juterczenka  (Hg.)
95,00 €
978-3-412-15176-8.jpg
James Simon
  • Olaf Matthes  (Hg.)
45,00 €
978-3-412-51615-4.jpg
Tyrannei und Teufel
  • Marie von Lüneburg
45,00 €
978-3-205-79697-8.jpg
Der Erste Weltkrieg und das Ende der...
  • Manfried Rauchensteiner,
  • Josef Broukal
18,00 €
978-3-205-78680-1.jpg
Ohnmacht und Chance
  • Michael Haberer
39,80 €
978-3-205-78180-6.jpg
»Anmerkung: Prominent«
  • Werner Winterstein
35,00 €
978-3-205-78294-0.jpg
53,00 €
978-3-89971-985-7.jpg
Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche...
  • Thomas Olechowski,
  • Tamara Ehs,
  • Kamila Maria Staudigl-Ciechowicz
978-3-525-30186-9.jpg
Europa und die deutsche Einheit
  • Michael Gehler  (Hg.),
  • Maximilian Graf  (Hg.)
60,00 €