Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Ära Paul in Thüringen

Die Ära Paul in Thüringen

Möglichkeiten und Grenzen von Landespolitik in der Sowjetischen Besatzungszone (1945 bis 1947)

ca. 99,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im November 2022

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 1500 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-10995-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 1753
Im Jahr 1947 floh der Thüringer Ministerpräsident Rudolf Paul (1893–1978) in die amerikanische... mehr
Die Ära Paul in Thüringen
Im Jahr 1947 floh der Thüringer Ministerpräsident Rudolf Paul (1893–1978) in die amerikanische Besatzungszone. Bis dahin galt er wegen seines Einsatzes für rechtsstaatlichen Wiederaufbau, Interzonenkontakte und Belange seines Landes als besonders profilierter Politiker in der Sowjetischen Besatzungszone. Sein Wirken bietet über Thüringen hinaus einen exemplarischen Untersuchungsfall zu Möglichkeiten und Grenzen deutschen Verwaltungshandelns in der frühen SBZ. Das Buch rekonstruiert Pauls politisches Wirken, die biographische Vorgeschichte, die Flucht und das Nachspiel in Hessen. Ein umfangreicher Editionsteil auf CD-ROM und der Abdruck der nach seiner Flucht verfassten Schrift über die Thüringer Amtszeit ergänzen die Darstellung.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23 x 1,1cm
Kundenbewertungen für "Die Ära Paul in Thüringen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen. Kleine Reihe Zur gesamten Reihe