Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-40791-2.jpg
     

Kinderwunsch und Wirklichkeit

Systemisch begleiten

12,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
110 Seiten, mit einer Tabelle, kartoniert
ISBN: 978-3-525-40791-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2022, 2021
Die Achterbahn der Gefühle im Vier-Wochen-Takt. Wenn das Natürlichste der Welt nicht klappt,... mehr
Kinderwunsch und Wirklichkeit

Die Achterbahn der Gefühle im Vier-Wochen-Takt. Wenn das Natürlichste der Welt nicht klappt, kann die systemische und transgenerative Kinderwunschberatung ungewollt kinderlose Menschen ressourcenorientiert begleiten und stabilisieren.

Ungewollt kinderlos – in ihren Grundfesten erschütterte Menschen spüren Scham und Ohnmacht, alte biographische Wunden brechen auf. Der Kinderwunsch als privates, politisches, ethisches und vor allem kontrovers diskutiertes Thema hinsichtlich der Reproduktionsmedizin erfordert eine eigene Haltung der Betroffenen. Die Autorin zeigt die Aktualität des Diskurses und zeigt anhand von verschiedenen Konstellationen in Praxisbeispielen, wie Singles und Paare aktiv ihre Werte, Wünsche und Vorstellungen prüfen und abwägenkönnen. Auf diese Weise kann die Sehnsucht nach einem Kind als Ressource gesehen werden und prozesshaft als Fingerzeig für eine lebenswerte Gestaltung des Alltags genutzt werden. Ein Kind ist nicht zu ersetzen, aber auch ohne Kind gelingt ein glückliches Leben.

Dieser Band richtet sich an Therapeutinnen, Berater, Coaches, alle Betroffenen und ihre Angehörigen.

Systemische Methoden und eine transgenerationale Perspektive, zum Beispiel durch die Einbindung des Wunschkindes in das Familiensystem, sind gute und erfolgreiche Begleiter in der Beratung von Klientinnen und Klienten.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12 x 18,5 x 0,8cm, Gewicht: 0,133 kg
Weiterführende Links zu "Kinderwunsch und Wirklichkeit"
Kundenbewertungen für "Kinderwunsch und Wirklichkeit"
08.03.2022

Ein empfehlenswertes Buch für alle Fachkräfte im Adoptions- und Pflegekinderdienst

Das Buch beleuchtet in umfassender Weise die für zahlreiche Menschen bestehende Problematik der ungewollten Kinderlosigkeit. Vielfältige, individuelle Lösungsansätze werden dargestellt. Die systemische Sichtweise sowie insbesondere die Perspektive des (ungeborenen) Kindes bieten einen hoch interessanten Zugang zu dem Thema.
Die von der Autorin benannte Gefahr der Überfrachtung des Kindes mit eigenen Ansprüchen und Erwartungen seiner Eltern, vor allem nach sehr langer und belastender Kinderwunschzeit, ist für mich hierbei ein wesentlicher Aspekt, der oftmals vernachlässigt wird.

Und was geschieht, wenn keine Schwangerschaft eintritt, das ersehnte Kind nicht geboren wird?
Eine Alternative kann die Adoption eines Kindes sein.

Als Fachkraft im Adoptionsdienst kann ich nur unterstreichen, wie wichtig der Trauerprozess um das leibliche Kind und der Abschied vom ursprünglichen Lebensplan sind, um offen zu sein für einen eben „anderen Weg“ der Familiengründung.

Die Perspektive des potentiellen Adoptivkindes einzunehmen ist, wie die Autorin es beschreibt, ein unabdingbarer Bestandteil der Entscheidungsfindung. Es werden geeignete Eltern für ein Kind gesucht, nicht umgekehrt.

Ein empfehlenswertes Buch für alle Fachkräfte, die im Adoptions- oder auch Pflegekinderdienst tätig sind, aber auch für Menschen, die einen unerfüllten Kinderwunsch haben.
Klar und verständlich, gut zu lesen und anschaulich mit Fallbeispielen untermalt, regt die Lektüre in hervorragender Art zur Auseinandersetzung mit dem Thema und zu einem Perspektivwechsel an.

21.02.2022

Lösungsansätze bei unerfülltem Kinderwunsch

Ein handliches, kleines und doch umfassendes Buch zum Thema, gedacht für Fachleute und Betroffene. Darin stellt Bettina Klenke-Lüders die verschiedensten Lösungsansätze vor: Kinderwunschbehandlung (wenn ja, wie lange und mit welchen Mitteln?), Pflegeelternschaft, Adoption, Leihmutterschaft (in D nicht erlaubt), Einsatz für Kinder als geschätzte Tante/Onkel/sonstige Bezugsperson. Für andere Akzeptanz der Kinderlosigkeit, das bewusste Abschiednehmen und Betrauern (wichtig!) samt Neuausrichtung auf erfüllende Lebensziele jenseits davon. Während bei einseitigem Kinderwunsch die Frage zu klären ist, ob es noch einen gemeinsamen Weg geben kann oder eine Trennung anliegt.
Was mir besonders gefällt ist, dass die Autorin stets das (noch) nicht gezeugte Wunschkind als Teil des Systems mit in den Blick nimmt. Es soll nicht zum Objekt der Wünsche seiner potenziellen Eltern und mit deren Erwartungen nach jahrelangem Ringen um ein Kind überfrachtet werden. Bei jedem möglichen Lösungsansatz stellt die Familientherapeutin die Frage mit in den Raum, wie es dem Kind damit gehen mag. Beleuchtet und reflektiert werden auch die Erfahrungen der Partner:innen in den eigenen Herkunftsfamilien, die sie geprägt haben, um am Ende so bewusst wie möglich die Entscheidung über den weiteren Weg treffen zu können.
Ein sehr wertvoller Zugang aus meiner Sicht. Wiederholt habe ich im beruflichen Umfeld erlebt, welche schwierigen Auswirkungen der jahrelange "Kampf" um die Entstehung eines gemeinsamen Kindes auf das Paar hatte - und manchmal folgte der ersehnten Geburt bald ein ebenso zähes Ringen ums Kind nach Trennung der Eltern...
Ich wünsche allen Betroffenen eine so umfassende Beratung, allein das Buch könnte schon Perspektivwechsel ermöglichen. Leseempfehlung!

09.02.2022

Kinderwunsch im Fokus systemischer Therapie auf gerade einmal 100 Seiten

Ist ein so komplexes und emotionsbeladenes Thema wie Kinderwunsch im Fokus systemischer Beratung hinreichend substanziell und ergiebig auf gerade mal 100 Seiten eines kleinen Taschenbuches unterzubringen? Genau das gelingt Bettina Klenke-Lüders souverän mit ihrem bemerkenswerten Büchlein „Kinderwunsch und Wirklichkeit - Systemisch begleiten“, erschienen in der Reihe „Leben.Lieben.Arbeiten – SYSTEMISCH BERATEN“ (Hg.: Jochen Schweitzer und Arist von Schlippe).

Als erfahrene Kinderwunschberaterin und systemische Familientherapeutin (DGSF) berät die Autorin seit vielen Jahren Frauen und Paare in allen Fragen der ungewollten Kinderlosigkeit und weiß somit um die Brisanz des Themas für Betroffene auf allen relevanten Ebenen. Ihr handfester Praxisbezug spiegelt sich plastisch in den vier von ihr eingebrachten Fallgeschichten wider, anhand derer sie an verschiedenen Stationen der thematischen Entwicklung jeweils eine Möglichkeit für systemische Beratungsarbeit exemplarisch durchspielt.

Die sehr anschauliche Darstellung der Fallgeschichten versieht die Autorin mit konkreten Anregungen für hilfreiche Interventionen bzw. Unterstützungen sowie Coping-Strategien. Sie bettet diese Beispiele in eine authentische Beratungspraxis, ohne dabei auch nur in die Nähe einer oberflächlichen Ratgeber-Manier zu kommen. Der systemische Ansatz der Autorin zeigt sich insbesondere darin, schon „das Wunschkind als Systemmitglied“ zu benennen und es psychologisch gesehen als Familienmitglied zu verstehen.

Lobenswert ist es, dass die Autorin auch heikle Themen wie die anonyme Eizellspende im Ausland behandelt und mit dem Widerspruch zum Recht des Kindes auf Kenntnis seiner Abstammung konfrontiert. Das Spannungsverhältnis zwischen intimem Raum und Öffentlichkeit bzw. politischer Dimension durchzieht das Buch, das trotz seiner Kürze die Komplexität medizinischer, ethischer, politischer und rechtlicher Implikationen von Familienbildung in den wesentlichen und relevanten Aspekten berücksichtigt.

Außerordentlich hilfreich und nützlich ist das von Bettina Klenke-Lüders erstellte „Interventionstableau der psychosozialen Kinderwunschberatung unter Hervorhebung eines systemorientierten Zugangs“, in dem eine Synopse der verschiedenen Ebenen bzw. Beratungskontexte (Individuum, Paar, Wunschkind, genetische Eltern, soziale Eltern, soziales Umfeld, professionelles Helfersystem, Gesellschaft) mit entsprechend zugeordneten Interventionsbeispielen tabellarisch aufgelistet ist. Das Tableau vermittelt im Überblick sehr sinnvolle Strategien systemischer Beratungspraxis. Nützlich sind auch die Informationen und Links am Ende.

Zusammenfassend ist dieses kleine Buch als unbedingt empfehlenswert zu bezeichnen. Es ist gut lesbar, aber sprachlich angemessen auf wissenschaftsorientiertem Niveau. Es ist interessant für betroffene Menschen, um einen Einblick in die Möglichkeiten der Kinderwunschberatung zu erhalten, und für beraterische und therapeutische Fachkräfte.

27.01.2022

Ein kompakter wie wertvoller Beitrag zu dem aufgeladenen Thema Kinderwunsch

Bettina Klenke-Lüders hat mit ihrem Buch über den unerfüllten Kinderwunsch aus einer praxisnahen systemtherapeutischen Perspektive einen so kompakten wie wertvollen Beitrag zur Literatur zu diesem aufgeladenen Thema vorgelegt. Mit großer Empathie und fachlicher Intelligenz nähert sie sich dem Komplex unerfüllter Kinderwunsch von einer Vielzahl von Seiten, ohne die jeweiligen Belange der verschiedenen Akteur*innen gegeneinander auszuspielen. So bekommen die Bedürfnisse, Nöte und Rechte der Wunscheltern, Partner ohne Kinderwunsch, Wunschgroßeltern, Gametenspender*innen und nicht zuletzt, der Wunschkinder ihren Platz in diesem klugen wie einfühlsamen Text, der sowohl als Handbuch für Therapeut*innen wie auch als Ratgeber für Betroffene taugt. Ohne zu Beschönigen oder die mitunter auch traumatische Wucht eines unerfüllten Kinderwunsches zu unterschätzen, bietet die Autorin allen Beteiligten das Kostbarste, was es gibt: Die fundierte Hoffnung, dass es für jeden und jede die Möglichkeit eines erfüllten Lebens gibt, mit oder ohne Kind.

Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Bettina Klenke-Lüders
    • Bettina Klenke-Lüders, Dipl.-Pol. ist systemische Therapeutin und Familientherapeutin (DGSF). Die BKiD zertifizierte Beraterin berät systemisch und transgenerativ in eigener Praxis zu ungewollter Kinderlosigkeit, Gametenspende, Vollzeitpflege und Adoption.Sie ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie sowie der Deutschen Gesellschaft für Kinderwunschberatung.
      mehr...
Leben. Lieben. Arbeiten: systemisch beraten Zur gesamten Reihe
Handbuch Trauerbegegnung und -begleitung
Handbuch Trauerbegegnung und -begleitung
  • Monika Müller,
  • Sylvia Brathuhn,
  • Matthias Schnegg
30,00 €
Systemische Sozialarbeit
Systemische Sozialarbeit
  • Johannes Herwig-Lempp
40,00 €
Die Anderen sind wir
Die Anderen sind wir
  • Natascha Vittorelli  (Hg.),
  • Natascha Vittorelli  (Hg.),
  • Gustav Glück  (Hg.),
  • Aladin Nakshbandi  (Hg.)
12,00 €
978-3-647-40651-0.jpg
Kursbuch systemische Trauerbegleitung
  • Petra Rechenberg-Winter,
  • Esther Fischinger
40,00 €
NEU
978-3-949189-39-5.jpg
FrC 14 Theopompos
  • Matthew C. Farmer
80,00 €
978-3-949189-30-2.jpg
Nuove volute di versi
  • Antonietta Gostoli  (Hg.),
  • Bernhard Zimmermann  (Hg.)
ab 74,99 €
NEU
Fair taxes or budget revenues at any price?
Fair taxes or budget revenues at any price?
  • Martin Löhnig  (Hg.),
  • Wojciech Morawski  (Hg.),
  • Anna Moszyńska  (Hg.)
65,00 €
Gottes Geist
Gottes Geist
  • Michael Welker
35,00 €
NEU
978-3-8471-1435-2.jpg
Frauen erzählen Geschichte
  • Aneta Jachimowicz  (Hg.)
45,00 €
NEU
978-3-205-21504-2.jpg
45,00 €
NEU
Cosima Wagner
Cosima Wagner
  • Sabine Zurmühl
40,00 €
NEU
978-3-525-35227-4.jpg
Lustrum Band 62 – 2020
  • Marcus Deufert  (Hg.),
  • Irmgard Männlein-Robert  (Hg.)
100,00 €
NEU
Maraviglia
Maraviglia
  • Peter Bell  (Hg.),
  • Antje Fehrmann  (Hg.),
  • Rebecca Müller  (Hg.),
  • Dominic Olariu  (Hg.)
59,00 €
NEU
NEU
DIE WA(H)RE KUNST
DIE WA(H)RE KUNST
  • Jost Hermand
40,00 €
Künstler-Ehe
Künstler-Ehe
  • Christine Fornoff-Petrowski
69,00 €
978-3-412-51920-9.jpg
Geschichte in Köln 68 (2021)
  • Christian Hillen  (Hg.),
  • Birgit Lambert  (Hg.),
  • Joachim Oepen  (Hg.)
28,00 €
Im Paradies
Im Paradies
  • Rainer Hoffmann
29,00 €
Körperkommunikation
Körperkommunikation
  • Daniela Mathuber
70,00 €
NEU
978-3-8471-1404-8.jpg
Dominant, verführend, ewig schuld
  • Ludger Körntgen  (Hg.),
  • Heide Frielinghaus  (Hg.),
  • Sebastian Grätz  (Hg.),
  • Heike Grieser  (Hg.),
  • Johannes Pahlitzsch  (Hg.),
  • Doris Prechel  (Hg.)
50,00 €
NEU
U1_9783847114017.jpg
Göttinnen
  • Almut Höfert  (Hg.),
  • Xenia von Tippelskirch  (Hg.)
ab 23,00 €
 Open Access
NEU
U1_9783737013932.jpg
Medizin in Wien nach 1945
  • Birgit Nemec  (Hg.),
  • Hans-Georg Hofer  (Hg.),
  • Felicitas Seebacher  (Hg.),
  • Wolfgang Schütz  (Hg.)
„Hier ist Krieg“
45,00 €
Handbuch Trauerbegegnung und -begleitung
Handbuch Trauerbegegnung und -begleitung
  • Monika Müller,
  • Sylvia Brathuhn,
  • Matthias Schnegg
30,00 €
Lehrbuch Onlineberatung
Lehrbuch Onlineberatung
  • Emily M. Engelhardt
25,00 €
U1_9783847013808.jpg
Jugend im Kalten Krieg
  • Meike Sophia Baader  (Hg.),
  • Alfons Kenkmann  (Hg.)
40,00 €
U1_9783847013679.jpg
Jenseits des Staates?
  • Susanne Beck  (Hg.),
  • Stephan Meder  (Hg.)
40,00 €
U1_9783847013662.jpg
140,00 €
978-3-205-21350-5.jpg
Historiker zwischen den Zeiten
  • Petr Elbel  (Hg.),
  • Alexandra Kaar  (Hg.),
  • Jiří Němec  (Hg.),
  • Martin Wihoda  (Hg.)
55,00 €
978-3-412-52389-3.jpg
ca. 25,00 €
Mind matters?
Mind matters?
  • Birgitta Annette Weinhardt  (Hg.)
70,00 €
Konkurrenz um Menschenrechte
70,00 €
Laureaten und Verlierer
Laureaten und Verlierer
  • Nils Hansson  (Hg.),
  • Daniela Angetter-Pfeiffer  (Hg.)
40,00 €
Interkulturalität, Übersetzung, Literatur
Interkulturalität, Übersetzung, Literatur
  • Dieter Heimböckel  (Hg.),
  • Steffen Höhne  (Hg.),
  • Manfred Weinberg  (Hg.)
65,00 €
 Open Access
Kirchliche Zeitgeschichte
Kirchliche Zeitgeschichte
  • Thomas Brechenmacher  (Hg.),
  • Frank Kleinehagenbrock  (Hg.),
  • Claudia Lepp  (Hg.),
  • Harry Oelke  (Hg.)
75,00 €