Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Gouvernementalisierung der Natur

Die Gouvernementalisierung der Natur

Deutung und handelnde Bewältigung von Naturkatastrophen im Kurfürstentum Bayern des 18. Jahrhunderts

ab ca. 64,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Mai 2022

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 536 Seiten, mit ca. 5 s/w Abb. u. 1 Tab., gebunden
ISBN: 978-3-525-37103-9
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2022
Zur Zeit der Aufklärung veränderten sich nicht nur Herrschaft, Wissen und Kommunikation. Auch der... mehr
Die Gouvernementalisierung der Natur
Zur Zeit der Aufklärung veränderten sich nicht nur Herrschaft, Wissen und Kommunikation. Auch der Umgang mit Natur und insbesondere mit Naturgefahren unterlag einem Wandel, an dessen Ende sich das moderne Naturgefahrenmanagement herausbildete, das unseren Umgang mit drohenden und eintretenden Naturkatastrophen bis heute bestimmt. Das Buch verfolgt am Beispiel des Kurfürstentums Bayern im 18. Jahrhundert diese Entwicklung anhand der Naturkatastrophentypen Unwetter und Hochwasser nach. In der Untersuchung von Deutungen zeitgenössischer Naturkatastrophen und Praktiken des Umgangs mit ihnen legt es einen Diskurs zu Naturkatastrophen offen, der von Akteuren aus Herrschaft und Wissenschaft und ihren Sichtweisen der Naturkatastrophen dominiert wird. Peter Reinkemeier zeigt die Entwicklungslinie bis zum heutigen technologischen Naturgefahrenmanagement auf und trägt damit zu einem historischen kritischen Hinterfragen unseres Umgangs mit Natur und Naturgefahren bei.
Kundenbewertungen für "Die Gouvernementalisierung der Natur"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Umwelt und Gesellschaft. Zur gesamten Reihe