Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Überlebenden vor Gericht

Die Überlebenden vor Gericht

Auschwitz-Häftlinge als Zeugen in NS-Prozessen (1950–1976)

ab ca. 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Juni 2022

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 512 Seiten, mit ca. 10 Abb., gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-525-31740-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2022
Die NS-Prozesse in der Bundesrepublik waren ein Forum, in dem bereits in der frühen... mehr
Die Überlebenden vor Gericht
Die NS-Prozesse in der Bundesrepublik waren ein Forum, in dem bereits in der frühen Nachkriegszeit die Verbrechen des Nationalsozialismus verhandelt wurden. Dabei hatten die Holocaust-Überlebenden und ehemaligen KZ-Häftlinge als Zeugen eine besonders kontroverse Aufgabe, die von der Forschung jedoch bislang kaum beachtet wurde. Vielfach lag es allein an ihnen, mit ihren Berichten die Angeklagten zu überführen. Zugleich waren sie teils massivem Misstrauen der deutschen Justiz ausgesetzt, die die Überlebenden für zu parteiisch hielt, um objektive Einschätzungen abzugeben. Die Befragungen und die Konfrontation mit den Tätern stellten zudem eine hohe Belastung dar. Dennoch sagten Tausende Überlebende aus freien Stücken aus und nahmen die Strapazen auf sich, um die strafrechtliche Verfolgung der Verbrechen voranzubringen. Am Beispiel von vier Auschwitz-Prozessen aus drei Jahrzehnten untersucht Katharina Stengel, welche Bedeutung die Opfer für die NS-Prozesse hatten, wie die Juristen mit ihnen und ihren unfassbaren Berichten umgingen, wie die Zeuginnen und Zeugen selbst vor Gericht agierten, welche Anliegen sie verfolgten und welche Schlüsse sie aus ihren Erfahrungen zogen.
Kundenbewertungen für "Die Überlebenden vor Gericht"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Schriften des Dubnow-Instituts Zur gesamten Reihe
Medizintäter
Medizintäter
  • Philipp Rauh  (Hg.),
  • Marion Voggenreiter  (Hg.),
  • Susanne Ude-Koeller  (Hg.),
  • Karl-Heinz Leven  (Hg.)
ab ca. 49,99 €
NEU
Jugend im Kalten Krieg
Jugend im Kalten Krieg
  • Meike Sophia Baader  (Hg.),
  • Alfons Kenkmann  (Hg.)
ab 32,99 €
NEU
Rasender Stillstand oder Stunde Null?
ab 44,99 €
 Open Access
NEU
NEU
978-3-525-35825-2.jpg
Niemandsland
  • Yfaat Weiss
ab 19,99 €
NEU
Das Haus der Gestapo
Das Haus der Gestapo
  • Andrea C. Hansert
ab 32,99 €
 Open Access
Die Familien-Fideikommissbibliothek des Hauses Habsburg-Lothringen 1835-1918
Die Familien-Fideikommissbibliothek des Hauses...
  • Thomas Huber-Frischeis,
  • Rainer Valenta,
  • Nina Knieling,
  • Hans Petschar
 Open Access
»Euthanasie«, Zwangssterilisationen, Humanexperimente
ab 27,99 €
Der Kampf um den Staatsvertrag 1945-1955
Der Kampf um den Staatsvertrag 1945-1955
  • Gerald Stourzh,
  • Wolfgang Mueller
ab 54,99 €
978-3-412-51777-9.jpg
ab 54,99 €
Umkämpfte Menschenrechte
ab ca. 49,99 €
978-3-412-51302-3.jpg
An den Rändern der Stadt?
  • Hans-Christian Petersen
ab 44,99 €
978-3-412-50122-8.jpg
Trauma und Erinnerung
  • Athanasios Anastasiadis  (Hg.),
  • Ulrich Moennig  (Hg.)
ab 49,99 €
978-3-412-50026-9.jpg
ab 49,99 €
978-3-205-20561-6.jpg
ab 23,99 €
978-3-8471-0341-7.jpg
»Then Horror Came Into Her Eyes...«
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-8471-0784-2.jpg
ab 37,99 €
Historisch Arbeiten
Historisch Arbeiten
  • Georg Eckert,
  • Thorsten Beigel
19,99 €
978-3-8471-0173-4.jpg
Mit Herz und Verstand
  • Manfred Gailus  (Hg.),
  • Clemens Vollnhals  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-8471-0518-3.jpg
Pretty in Space
  • Nicole Kubitza
ab 44,99 €
978-3-525-37037-7.jpg
Missratene Söhne
  • Carolin Kosuch
ab 59,99 €
978-3-525-36921-0.jpg
NS-Prozesse und deutsche Öffentlichkeit
  • Clemens Vollnhals  (Hg.),
  • Jörg Osterloh  (Hg.)
ab 64,99 €
978-3-525-37049-0.jpg
ab 59,99 €
Auftrag: Menschenraub
39,99 €
978-3-525-30019-0.jpg
Von Käfern, Märkten und Menschen
  • Rebekka Habermas  (Hg.),
  • Alexandra Przyrembel  (Hg.)
ab 49,99 €
978-3-525-36737-7.jpg
Augenzeugen
  • Ute Daniel  (Hg.)
30,00 €
978-3-525-30015-2.jpg
35,00 €