Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Akademisches Lesen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 320 Seiten, mit 14 Abbildungen, Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-7370-1397-0
V&R unipress, Vienna University Press, 1. Auflage, 2022
Lesen ist die Grundlage akademischer Wissenserzeugung und wird an den Hochschulen vorwiegend... mehr
Akademisches Lesen
Lesen ist die Grundlage akademischer Wissenserzeugung und wird an den Hochschulen vorwiegend durch wissenschaftliche Bibliotheken organisiert. Das akademische Lesen zeichnet sich dabei durch spezifische Leistungen und Anforderungen aus, die über die verfügbaren Lesemöglichkeiten, -praktiken und -medien adressiert werden. Obwohl sich die erlernten Lesefähigkeiten, die routinierten Lesepraktiken und etablierten Lesemedien mit der Digitalisierung nachhaltig verändert haben, sind die damit verbundenen Konsequenzen für Studierende, Lehrende und Forschende kaum erforscht. Der Band fragt deshalb in interdisziplinärer Perspektive danach, was wir eigentlich über wissenschaftliche Lesekompetenzen, Lesepraktiken und Bibliotheken im Kontext digitaler Entwicklungen in den letzten Jahren wissen. Reading is fundamental for higher education and scientific research, and it is primarily organized by academic libraries. Academic reading at the same time is characterized by specific requirements and benefits, which are addressed by available reading options, practices, and media. Although socialized literacies, routinized reading practices and established reading media are changing by digitization, consequences of these changes have been rarely analyzed for the academia. This interdisciplinary collection of papers therefore is asking what we actually know about academic reading competencies, reading practices and libraries in a quickly expanding digital academic environment.
Kundenbewertungen für "Akademisches Lesen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stefan Alker-Windbichler (Hg.)
    • Dr. Stefan Alker-Windbichler leitete die Fachbereichsbibliothek Germanistik der Universität Wien. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung der Universität Graz.
      mehr...
    • Axel Kuhn (Hg.)
    • Prof. Dr. phil. habil. Axel Kuhn vertritt den Lehrstuhl für Buchwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
      mehr...
    • Benedikt Lodes (Hg.)
    • Dr. Benedikt Lodes ist Direktor der Musiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek und Leiter des Archivs des Österreichischen Volksliedwerkes.
      mehr...
    • Günther Stocker (Hg.)
    • Dr. Günther Stocker ist Assoziierter Professor am Institut für Germanistik der Universität Wien und Leiter des Projekts »Books on Screen. Zur Digitalisierung des Lesens«.
      mehr...
Bibliothek im Kontext. Zur gesamten Reihe
 Open Access
Mobility and Microstructures in the Byzantine World
Mobility and Microstructures in the Byzantine...
  • Claudia Rapp  (Hg.),
  • Yannis Stouraitis  (Hg.)
 Open Access
NEU
978-3-8471-1430-7.jpg
Mit Humor ist nicht immer zu spaßen
  • Mariusz Jakosz  (Hg.),
  • Iwona Wowro  (Hg.)
Grundinformation Eschatologie
35,00 €
 Open Access
Wissenschaften und ihr Dialog
Wissenschaften und ihr Dialog
  • Magdalena Pieklarz-Thien  (Hg.),
  • Sebastian Chudak  (Hg.)
Gott und die Schrift Gottes
35,00 €
Texte erschließen und verstehen
Texte erschließen und verstehen
  • Peter Kuhlmann,
  • Henning Horstmann,
  • Matthias Korn
17,00 €
 Open Access
Mobility and Migration in Byzantium: A Sourcebook
Mobility and Migration in Byzantium: A Sourcebook
  • Claudia Rapp  (Hg.),
  • Johannes Preiser-Kapeller  (Hg.)
 Open Access