Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Coworking: aufbrechen, anpacken, anders leben

Coworking: aufbrechen, anpacken, anders leben

Herausforderung und Chance für Gemeinden und Organisationen

ab ca. 23,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Dezember 2021

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 256 Seiten, mit ca. 57 Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-63412-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2021
Coworking und Kirche – das ist mehr, als in leeren Gebäuden ein paar kreative Projekte und neue... mehr
Coworking: aufbrechen, anpacken, anders leben
Coworking und Kirche – das ist mehr, als in leeren Gebäuden ein paar kreative Projekte und neue Orte mit Arbeitstischen zu füllen oder eine Kaffeemaschine mit fairem Kaffee unters Kreuz zu stellen. Coworking ist in erster Linie eine Kultur, eine innere Haltung und Mindset, ist geistliches Tun. Eine Fülle theologischer und soziologischer Reflexionen, Praxisbeispiele und ein abschließender Serviceteil inspirieren zu erneuertem Denken und Handeln in der Welt der Arbeit sowie zu schöpferischem Sein. Das Buch zeigt: Coworking hilft Kirche, Kirche für das Dorf oder die Region zu sein. Kirche kann von bestehenden Coworking-Spaces lernen, umgekehrt können Coworking-Spaces von Kirche zu gemeinschaftsbildenden Prozessen angeregt werden. In den Beispielen aus der Praxis zeigen Gründer:innen ihr Gesicht und ihre Arbeit: Coworking-Spaces, die unterschiedlicher nicht sein können. Sie alle empfehlen, die Unterschiedlichkeit der Sozialräume zu würdigen und sich bei der Entwicklung von Angeboten und Projekten an den jeweiligen Bedingungen vor Ort zu orientieren. Alle Autor:innen des Buchs machen Mut: „Lauf los! Tu es!“ So kann es gelingen, die Welt der Arbeit zu erneuern. „Kirche hat den Auftrag, nah bei den Menschen zu sein. Und damit auch mitten in einer agilen Gesellschaft mit zunehmend mobilem Arbeitsverhalten. Wie wunderbar, wenn der Schatz unserer alten Gemäuer Neuland und Freiraum bietet. Coworking – eine großartige Chance.“ – Hansjörg Kopp, Pfarrer, Generalsekretär des CVJM Deutschland und Vorsitzender von „Fresh X Netzwerk e.V.“ „Wie wir arbeiten, sagt viel darüber aus, was uns im Leben wichtig ist. Coworking ermöglicht es den Menschen, Arbeit selbstbestimmt zu gestalten, nach den eigenen Werten, Vorstellungen und Bedürfnissen, die viele von uns erst einmal entdecken müssen. Das ist die Kraft von Coworking.“ – Tobias Kremkau, Coworking-Berater bei der »CoWorkLand eG« und Mitgründer der „German Coworking Federation e.V.“ „Ich freue mich sehr, dass sich die Kirchen für eine Öffnung hin zu Coworking-Spaces entschieden haben, und bin gespannt, welche Transformationen in ihrer Nachbarschaft dadurch entstehen.“ – Madeleine Gummer von Mohl, Mitgründerin von „betahaus“
Kundenbewertungen für "Coworking: aufbrechen, anpacken, anders leben"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dorothea Gebauer (Hg.)
    • Dorothea Gebauer ist Kommunikationsberaterin, Fundraiserin und baut derzeit mit anderen einen Coworking-Space in Südbaden auf. Zuvor war sie bei Gründungen von Schweizer Coworking-Spaces dabei und arbeitet aktuell an einem „Flexdesk“ in einem süddeutschen Coworking-Space. Sie erlebt dort die Kraft von lebendigen und selbstverantwortlich operierenden Netzwerken.
      mehr...
    • Jürgen Jakob Kehrer (Hg.)
    • Jürgen Jakob Kehrer arbeitet als Referent bei der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und freiberuflich als Organisationsentwickler im Bereich Jugendarbeit, Kirche und Fresh X. Viele Jahre war er als Jugendreferent in verschiedenen Orten und Bezirken aktiv. Als Pionier in Kirche und Gesellschaft geht er gern neue Wege.
      mehr...