Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783737013932.jpg
   

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
819 Seiten, mit 55 Abbildungen, Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-7370-1393-2
V&R unipress, Vienna University Press, 1. Auflage 2022
Die Wiener Medizin, von schweren Belastungen aus der NS-Zeit geprägt, durchlief in der zweiten... mehr
Medizin in Wien nach 1945

Die Wiener Medizin, von schweren Belastungen aus der NS-Zeit geprägt, durchlief in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ebenso tiefgreifende wie komplexe Wandlungsprozesse. Hierzu trugen neben wissenschaftlichen Innovationen und Netzwerken auch politische Strukturveränderungen sowie sozioökonomische, rechtliche und kulturelle Entwicklungen bei. Die exemplarische Analyse dieser Transformationen, Neupositionierungen und Interdependenzen ist Gegenstand dieses Buches. Es versammelt hierzu über 40 Autorinnen und Autoren aus Medizin, Medizingeschichte, Pflegegeschichte, Zeitgeschichte, Architekturgeschichte, Ethik, Soziologie, Psychotherapie, Kunst, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Literaturwissenschaft.

Viennese medicine, marked by heavy burdens from the Nazi era, underwent processes of change in the second half of the 20th century that were as profound as they were complex. In addition to scientific innovations and networks, political structural changes as well as socioeconomic, legal and cultural developments contributed to this. The exemplary analysis of these transformations, repositionings and interdependencies is the subject of this book. It brings together more than 40 authors from the fields of medicine, medical history, nursing history, contemporary history, architectural history, ethics, sociology, psychotherapy, art, art history, musicology and literary studies.

Kundenbewertungen für "Medizin in Wien nach 1945"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Hans-Georg Hofer (Hg.)
    • Dr. Hans-Georg Hofer ist Professor für Geschichte und Theorie der Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
      mehr...
    • Felicitas Seebacher (Hg.)
    • Dr. Felcitas Seebacher leitet, gemeinsam mit Wolfgang Schütz, die AG Geschichte der Medizin und Medical Humanities, Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
      mehr...
    • Wolfgang Schütz (Hg.)
    • Dr. Wolfgang Schütz ist ehemaliger Rektor der Medizinischen Universität Wien (2003–2015) und emeritierter Universitätsprofessor für Pharmakologie.
      mehr...
650 Jahre Universität Wien – Aufbruch ins neue Jahrhundert. Zur gesamten Reihe
U1_9783847015024.jpg
Authoritarian Regimes in the Long Twentieth...
  • Florian Kührer-Wielach  (Hg.),
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
35,00 €
978-3-205-21591-2.jpg
"Heimatfront" – Graz und das Kronland...
  • Werner Suppanz  (Hg.),
  • Nicole-Melanie Goll  (Hg.)
55,00 €
978-3-205-21541-7.jpg
80,00 €
Zeithistorische Forschungen 2020 Jg. 17, Heft 1
Zeithistorische Forschungen 2020 Jg. 17, Heft 1
  • Frank Bösch  (Hg.),
  • Konrad H. Jarausch  (Hg.),
  • Martin Sabrow  (Hg.)
29,00 €
Zeithistorische Forschungen 2019 Jg. 16, Heft 3
Zeithistorische Forschungen 2019 Jg. 16, Heft 3
  • Frank Bösch  (Hg.),
  • Konrad H. Jarausch  (Hg.),
  • Martin Sabrow  (Hg.)
29,00 €
978-3-205-20680-4.jpg
Zuviel der Ehre?
  • Alexander Pinwinkler  (Hg.),
  • Johannes Koll  (Hg.)
50,00 €
978-3-8471-0145-1.jpg
65,00 €