Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Im Land der räuberischen Nomaden?

Die Eigenherrschaften der Ituraier und Emesener zwischen Seleukiden und Römern

85,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

wird in Kürze geliefert

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
443 Seiten, mit 39 Abb. und 4 Karten, gebunden
ISBN: 978-3-949189-15-9
Verlag Antike, 1. Auflage 2022
Die Ituraier und Emesener bildeten große und mehrere Generationen umspannende... mehr
Im Land der räuberischen Nomaden?
Die Ituraier und Emesener bildeten große und mehrere Generationen umspannende Territorialherrschaften zwischen dem Zerfall des Seleukidischen Reiches und der Etablierung der römischen Herrschaft in Syrien, die hier einer grundlegenden Neuinterpretation unterzogen werden. Das Buch ist die erste umfangreiche Auseinandersetzung mit den Ituraiern in deutscher Sprache seit den Forschungen von Knauf und Schottroff in den 1980ern. Es bettet die Geschichte der Ituraier und Emesener in den Kontext der historischen Entwicklung des Großraums Syrien ein und reduziert sie nicht auf die negative Bewertung der Quellen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3,5cm, Gewicht: 0,85 kg
Kundenbewertungen für "Im Land der räuberischen Nomaden?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
Studien zur Alten Geschichte Zur gesamten Reihe
NEU
Stadttor und Stadteingang
Stadttor und Stadteingang
  • Susanne Froehlich
90,00 €
978-3-949189-24-1.jpg
80,00 €
NEU
978-3-949189-42-5.jpg
Chorodidaskalia
  • Virginia Mastellari  (Hg.),
  • Massimiliano Ornaghi  (Hg.),
  • Bernhard Zimmermann  (Hg.)
90,00 €
978-3-949189-39-5.jpg
FrC 14 Theopompos
  • Matthew C. Farmer
80,00 €
978-3-949189-33-3.jpg
90,00 €
Das Pomerium
Das Pomerium
  • Daniel Emmelius
75,00 €