Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Interdisziplinäre Verortungen der Angewandten Lingusitik

Interdisziplinäre Verortungen der Angewandten Lingusitik

V&R unipress
Im Rahmen des traditionell entwickelten Konzepts der Angewandten Linguistik, konzentrierten sich...mehr

Im Rahmen des traditionell entwickelten Konzepts der Angewandten Linguistik, konzentrierten sich die Forschungsinteressen meistens auf Sprachlehr- und Sprachlernforschung (Fremdsprachendidaktik), Dolmetschen und Übersetzen (Translatorik) sowie Sprachtherapie (Logopädie), die im Wesentlichen als eigenständige Forschungsgebiete verstanden werden. Es waren die Bereiche, die jahrelang die Art und Weise bestimmt haben, wie Angewandte Linguistik begriffen wurde. Parallel dazu entwickelten sich die so genannten »Strich-Linguistiken«, die von Beginn an die sprachwissenschaftliche Forschung mit anderen akademischen Disziplinen produktiv und reflexiv zu verbinden suchten. Soziolinguistik, Psycholinguistik, Pragmalinguistik, Neurolinguistik, Ethnolinguistik, Textlinguistik und Diskurslinguistik sind Beispiele für eine solche Forschungspraxis. Sie haben die traditionell betrachteten Säulen der Angewandten Linguistik einerseits theoretisch und methodologisch gefördert, andererseits ihre Ziele neu definiert. Sie haben auch dazu beigetragen, dass der Forschungsbereich der Angewandten Linguistik interdisziplinär verortet wurde.

Um den Titel dieser Schriftenreihe interpretieren zu können, ist es notwendig, sich auf Überlegungen interdisziplinärer Art zu beziehen, die an der Schnittstelle von Angewandter Linguistik und anderer, meistens, geistes- und gesellschaftswissenschaftlicher Disziplinen zu verorten sind.

Dieser Dialog wird innerhalb dieser Reihe ansatzweise postuliert und mit formulierten Forschungsfragen konfrontiert. Entscheidend für diese Reihe ist die Tatsache, dass sich die miteinander kooperierenden Disziplinen, die sich in theoretischen und methodischen Dimensionen begegnen, innerhalb der Grenzen ihrer eigenen konzeptionellen Lösungen und ihrer anwendungsbezogenen Relationen weiterentwickeln können.

Die Schriftenreihe setzt »an dieser Schnittstelle« zwischen Linguistik und anderer Forschungsbereiche an. Die hier erscheinenden Bände ziehen in ihren Konzepten und empirischen Projekten die Methoden der Angewandten Linguistik heran. Publiziert werden Monographien sowie Sammelbände. Die Publikationssprache ist entweder Deutsch oder Englisch. Alle Bände sind peer-reviewed.

Interdisziplinäre Verortungen der Angewandten Lingusitik