Ausgezeichnet!

»Die Zukunft erzählen. Inhalte und Entstehungsprozesse von Zukunftsnarrationen in Geschichtsbüchern von 1950 bis 1995« von Frau Dr. Schmitz-Zerres wird am 05. Oktober von der Internationalen Gesellschaft für Schulbuch- und Bildungsmedienforschung (IGSBi) ausgezeichnet. Wir gratulieren unserer Autorin!

"Der »Arsen-Djurovic Preis« wird alle zwei Jahre an Mitglieder der Gesellschaft für (mindestens) drei Aufsätze oder eine Monografie aus dem Bereich »Historische Schulbuchforschung« verliehen; die letzte Publikation darf hierbei nicht älter als zwei Jahre sein.

Die Publikationen sollen wichtige inhaltliche und/oder methodische Beiträge zur historischen Schulbuchforschung leisten. Die Texte sollten möglichst in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein."

Sabrina Schmitz-Zerres ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der Universität Duisburg-Essen. In ihrem Buch untersucht die Autorin auf breiter Quellenbasis die verschiedenen Elemente und Akteure des Produktionsprozesses von Schulbüchern: Das Verfassen der Darstellungstexte durch die Schulbuchautoren sowie die Korrekturen seitens der Herausgeber und Verlagsredakteure schließt die Analyse ebenso ein wie die Gutachten und Zulassungsverfahren in den westdeutschen Kultusministerien und dem Ministerum für Volksbildung der DDR.

Frau Schmitz-Zerres veröffentlicht bei V&R-unipress und wurde für ihr aktuelles Werk ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.