Nachwuchspreis der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland für Stanislau Paulau

Ausgezeichnet! Dr. Stanislau Paulau erhält für seine Studie »Das andere Christentum. Zur transkonfessionellen Verflechtungsgeschichte von äthiopischer Orthodoxie und europäischem Protestantismus« den Nachwuchspreis der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland für  2020/21. Wir gratulieren unserem Autor zu dieser Auszeichnung!

Um den Nachwuchs innerhalb der Wissenschaft zu unterstützen, vergibt die Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland seit 2004 alle zwei Jahre auf der VAD-Tagung einen Nachwuchspreis. Mit diesem Preis werden hervorragende Qualifikationsarbeiten von Nachwuchswissen­schaftler:innen  (Magister, Master, Diplom, Promotion, u.ä.) mit einer Ausrichtung auf Afrika ausgezeichnet. Den Preisträger:innen wurde der Preis im Rahmen der Tagung »Afrika–Europa: Reziproke Perspektiven« am 09. Juni 2022 verliehen.

 

Über das Buch von Stanislau Paulau
Bereits im Jahre 1534 reiste ein äthiopischer Mönch nach Wittenberg, um dort Kontakt mit Martin Luther und Philipp Melanchthon aufzunehmen. Der daraus resultierte theologische Dialog markierte den Anfang einer Verflechtungsgeschichte von äthiopisch-orthodoxem Christentum und europäischem Protestantismus.
»Das andere Christentum« erschließt erstmals die vielfältigen Wechselwirkungen von äthiopisch-orthodoxem Christentum und europäischem Protestantismus im Zeitraum vom 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Damit bietet es einen neuen Blick sowohl auf die afrikanische als auch auf die europäische Kirchengeschichte der Neuzeit. Stanislau Paulaus Arbeit zeigt beispielhaft, auf welche Weise konfessionell und kulturell divergierende Varianten des Christentums kontinentübergreifend miteinander verknüpft waren, und leistet somit einen grundlegenden Beitrag zur globalen Christentumsgeschichte und der Interkulturellen Theologie. Methodisch knüpft die Arbeit hierbei an den Ansatz der Histoire croisée an und macht ihn für eine transkonfessionelle Kirchengeschichtsschreibung fruchtbar.

Weitere Informationen zum Nachwuchspreis der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland gibt es hier.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel