SGeht systemisch! Praxispreis der Systemischen Gesellschaft (SG) für »Kim, Tim-Tiger und das gefährliche Etwas«!

Ausgezeichnet – Renate Jegodtka und Peter Luitjens erhalten den SG Praxispreis SGeht systemisch 2019. Wir gratulieren unserer Autorin und unserem Autor!

Im Rahmen der Mitgliederversammltung der Systemischen Gesellschaft (SG) wurde in diesem Jahr zum vierten Mal der SG-Praxispreis SGeht systemisch verliehen. Mit dem Praxispreis werden werden herausragende oder innovative Projekte ausgezeichnet, die nachhaltig systemisch angelegt sind. Der Praxispreis wurde wie im Vorjahr auch 2019 vom Carl Auer Verlag unterstützt.

Die Jury von SGeht systemisch vergab in diesem Jahr zwei Praxispreise: Zum einen an „Entdeckungswelt – Unser Team in Bewegung“: Team der AOK plus sowie an Renate Jegodtka und Peter Luitjens für ihr Buch »Kim, Tim-Tiger und das gefährliche Etwas«!

»Kim, Tim-Tiger und das gefährliche Etwas – eine Mutmach-Geschichte für traumatisierte Kinder«
Die systemische Arbeit mit überwältigten jungen Kindern und ihren begleitenden Erwachsenen erfordert ein systemisches Verständnis traumatischer Prozesse und darüber hinaus methodische Zugänge. Eine kreative Möglichkeit ist die Arbeit mit Bilderbüchern. Da Renate Jedgodtka und Peter Luitjens nicht fündig geworden sind, haben sie sich entschieden, selbst kreativ zu werden.

Mit ihrem Bilderbuch laden die erfahrenen Traumapädagogen Renate Jegodtka und Peter Luitjens Kinder dazu ein, sich mit der schwierigen Erfahrung eines einmalig traumatisierenden Geschehens auseinanderzusetzen. Dafür müssen die Jungen und Mädchen nicht selbst eine solche schwierige Erfahrung erlebt haben, auch Kinder, die in ihrem bisherigen Leben das Glück hatten, vom Unglück verschont zu bleiben, lieben Geschichten, in denen es nach dramatischen Ereignissen zu einer guten Lösung kommt. Das Bilderbuch lenkt den Blick auf Wachstum, Freude am Leben und Eigenmächtigkeit und wirkt so als eine bebilderte Trauma-Überwindungs-Geschichte für Kinder.

Über den SG Praxispreis:
Ziel des SG-Paxispreises ist es, ein herausragendes oder innovatives Projekt auszuzeichnen, das nachhaltig systemisch angelegt ist. Bei der vorgestellten Arbeit sollte es sich um ein aktuelles und originelles Praxisprojekt oder Praxiskonzept handeln. Auch Weiterbildungs-Abschlussarbeiten können eingereicht werden. Es kann sich um systemische Praxis in allen möglichen Bereichen handeln: Arbeit, Wohnen, Bauen, Essen, Trinken, Erziehen, Geld, Internationalisierung …

Mehr zum SGeht Praxispreis der Systemischen Gesellschaft (SG) erfahren Sie hier.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
978-3-525-40515-4.jpg
Kim, Tim-Tiger und das gefährliche Etwas
  • Renate Jegodtka,
  • Peter Luitjens
ab 19,99 €