»Reporter-Streifzüge« ist auf der Opus-Primum-Shortlist!

Michael Hombergs »Reporter-Streifzüge« steht auf der Shortlist für den Opus Primum 2017, der Förderpreis wird für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation dieses Jahres vergeben. Wir freuen uns für unseren Autor.

Aus 90 Einsendungen für den Opus Primum Förderpreis der Volkswagen Stiftung für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation wurden zehn Titel für die Shortlist des Preises ausgewählt, die Themenbereiche der ursprünglichen Einsendungen erstrecken sich über die Fachbereiche Physik und Philosophie bis hin zu den Biowissenschaften und Geschichte.

Zu diesen zehn Titeln, die sich durch ihre hohe wissenschaftliche Qualität, ihre gute Lesbarkeit und ihre Zugänglichkeit für ein breites Publikum auszeichnen, zählen die »Reporter-Streifzüge« Michael Hombergs.

Am 9. Oktober 2017 wird aus den zehn Veröffentlichungen der Shortlist die diesjährige Preisträgerin oder der diesjährige Preisträger ermittelt. Die Bekanntgabe des Gewinners oder der Gewinnerin des Opus Primum Förderpreises erfolgt nach der Frankfurter Buchmesse.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
978-3-525-35205-2.jpg
Reporter-Streifzüge
  • Michael Homberg
ab 59,99 €