Jubiläum des »Archivs für Kulturgeschichte« auf dem Historikertag

Anlässlich des 100. Bandes des »Archivs für Kulturgeschichte« diskutieren Peter Burschel, Thomas Eser und Romedio Schmitz-Esser auf dem Historikertag über gegenwärtigen Stand, Sinn und aktuelle Probleme der Kulturgeschichte.

Der Historikertag in Münster steht vor der Tür (25.-28. September). Motto des 52. Deutschen Historikertag ist dieses Jahr »Gespaltene Gesellschaften«, ein Thema, das nicht nur für die Vergangenheit relevant, sondern auch heute brandaktuell ist. Das Treffen bringt viele namhafte Persönlichkeiten, neue Informationen und anregende Gespräche mit sich. Zu den Veranstaltungen gehört auch eine Diskussionsrunde anlässlich des 100. Band-Jubiläums unserer Zeitschriftenreihe »Archiv für Kulturgeschichte«.
Anlässlich der ersten dreistelligen Bandnummer der 1903 begründeten Zeitschrift kommen Peter Burschel, Thomas Eser und Romedio Schmitz-Esser mit Klaus Herbers am Donnerstag zusammen und sprechen über gegenwärtigen Stand, Sinn und aktuelle Probleme der Kulturgeschichte.

Die Veranstaltung:
»Diskussion zu Stand, Sinn und Probleme der Kulturgeschichte – Zum 100. Band des Archivs für Kulturgeschichte«
Donnerstag, den 27. September 2018
09:00 - 11:00 Uhr im Hörsaal 201
Historikertag in Münster
Zur Veranstaltung

Die Vandenhoeck & Ruprecht Verlage sind mit eigenem Stand auf dem Historikertag vertreten (B 27, im Zelt B an der „Freifläche an der Petrikirche“). Wir freuen uns, wenn Sie zum Bücher stöbern oder auf ein nettes Wort vorbeischauen!

Über die Zeitschrift
Einer weiten Auslegung des Begriffs »Kulturgeschichte« folgend ist das Spektrum der Aufsätze breit gefächert. Prinzipiell können alle Epochen und Kulturräume vertreten sein, die Themen reichen von der Geschichte im engeren Sinne bis zur Philosophie und Soziologie. Ein historischer Aspekt ist allerdings immer vorhanden. Natürlich liegt ein Schwerpunkt auf der deutschen Geschichte, wobei die Großepochen vom Mittelalter bis zur Gegenwart möglichst gleichmäßig berücksichtigt werden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.