70 Jahre Grundgesetz – in welcher Verfassung ist die Bundesrepublik?

Am 23. Mai jährt sich der 70. Jahrestag unserer Verfassung, pünktlich zu diesem Jubiläum bietet sich die Reflexion des Grundgesetzes an. Hans Michael Heinig und Frank Schorkopf tragen in ihrem Buch Beiträge zusammen, die zurückschauen, die aufzeigen, wie das Grundgesetz zu dem wurde, als welches es heute wahrgenommen wird, und die den Blick auf die Herausforderungen der Gegenwart und der nahen Zukunft werfen.

Die runden Geburtstage der Verfassung der Bundesrepublik sind bereits häufig Anlass zur Reflexion gewesen, dabei waren die Jubiläen vielfach durch unterschiedliche Vorzeichen fordernder Gegenwartsaufgaben und einer naturgemäß ungewissen Zukunft geprägt: Diese reichten von dem Widerspruch gegen die multilaterale völkerrechtliche Ordnung über das Beweisen von Integrationsfähigkeit der parlamentarischen Demokratie angesichts neuartiger gesellschaftlicher Spannungslagen bis hin zu Finanz-, Währungs- und Migrationskrisen.

»70 Jahre Grundgesetz« versammelt Beiträge profilierter Denkerinnen und Denker der Rechts-, Geschichts- und Politikwissenschaft sowie des Journalismus, die das Jubiläum zum Anlass genommen haben, Grundgesetz, Staat, Gesellschaft und politische Situation zu reflektieren. Dabei gehen sie den Fragen nach: Was hat sich bewährt? Wo liegen die Anfänge unserer Verfassung? Welche Einfluss hat sie, wenn es um Identität, Populismus, Migration, Digitalisierung oder demographische Herausforderungen geht?

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NEU
978-3-525-31078-6.jpg
70 Jahre Grundgesetz
  • Hans Michael Heinig (Hg.),
  • Frank Schorkopf (Hg.)
ab 19,99 €