Autorenbild

Jutta Eming

Prof. Dr. Jutta Eming ist Inhaberin des Lehrstuhls für Ältere deutsche Literatur und Sprache an... mehr
Prof. Dr. Jutta Eming ist Inhaberin des Lehrstuhls für Ältere deutsche Literatur und Sprache an der Freien Universität Berlin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Darstellungsformen des Wunderbaren und historischer Emotionalität in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit sowie die Gattungen des mittelalterlichen Romans und des geistlichen Spiels. Fragestellungen der mediävistischen Gender Studies beschäftigen sie kontinuierlich.
978-3-89971-400-5.jpg
Blutige Worte
  • Jutta Eming  (Hg.),
  • Claudia Jarzebowski  (Hg.)
55,00 €
978-3-8471-0445-2.jpg
45,00 €
978-3-8471-0598-5.jpg
Aventiure und Eskapade
  • Jutta Eming  (Hg.),
  • Ralf Schlechtweg-Jahn  (Hg.)
45,00 €
U1_9783847010623.jpg
Gender Studies – Queer Studies –...
  • Ingrid Bennewitz  (Hg.),
  • Jutta Eming  (Hg.),
  • Johannes Traulsen  (Hg.)
55,00 €
U1_9783847014898.jpg
Asynchronien
  • Jutta Eming  (Hg.),
  • Johannes Traulsen  (Hg.)
55,00 €
978-3-525-55058-8.jpg
Anthropological Reformations – Anthropology in...
  • Anne Eusterschulte  (Hg.),
  • Hannah Wälzholz  (Hg.)
175,00 €
978-3-525-30190-6.jpg
Ambivalenzen des geistlichen Spiels
  • Jörn Bockmann  (Hg.),
  • Regina Toepfer  (Hg.)
65,00 €
978-3-8471-0316-5.jpg
Power and Violence in Medieval and Early Modern...
  • Cora Dietl  (Hg.),
  • Christoph Schanze  (Hg.),
  • Glenn Ehrstine  (Hg.)
45,00 €