Autorenbild

Hannelore Scholz-Lübbering

Prof. Dr. Hannelore Scholz-Lübbering lehrte seit 1976 an der Humboldt-Universität zu Berlin,... mehr
Prof. Dr. Hannelore Scholz-Lübbering lehrte seit 1976 an der Humboldt-Universität zu Berlin, zuletzt als apl. Professorin für Neuere deutsche Literatur. Sie promovierte zum Thema »Zur Herausbildung romantischer Kunstauffassungen von August Wilhelm Schlegel«. Das Titel ihrer Habilitationsschrift lautet »Widersprüche im bürgerlichen Frauenbild. Zur poetischen Praxis und theoretischen Reflexion bei Lessing, Schiller und F. Schlegel«. Sie hat Gastlehrtätigkeiten in Providence/Rhode Island, Columbus (USA), Wrocław (Polen), Sofia, Veliko Tirnovo (Bulgarien), Tokio (Japan) sowie Amsterdam (Niederlande) wahrgenommen. Zahlreiche Publikationen sind zu folgenden Bereichen erschienen: Deutsche Literatur der Aufklärung, Klassik, Romantik, Deutsche Frauenliteratur, feministische Literaturtheorie, Kulturwissenschaft im Ost-West-Vergleich, Literatur der Wende, Literatur und Multimedia.