Autorenbild

Benjamin Wallura

Benjamin Hübbe hat von 2007–2014 Klassische Philologie und Geschichte an der Freien Universität... mehr
Benjamin Hübbe hat von 2007–2014 Klassische Philologie und Geschichte an der Freien Universität zu Berlin studiert. Von 2014–2016 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Teilprojekt des »HERA-joint Research Programme: Encounters with the Orient in Early Modern Scholarship« (Warburg Institute London) mit dem Titel »The Linneans and the Bible« und verbrachte in diesem Zuge zwei Jahre in Berlin am Lehrstuhl für Latinistik mit Schwerpunkt Mittellatein von Prof. Dr. Bernd Roling und ein Jahr an der Universität von Jyväskylä, Finnland, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Outi Merisalo. Gegenwärtig ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt »Der Aristotelismus in Helmstedt - Die Karriere eines europäischen Paradigmas« an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.
978-3-8471-1061-3.jpg
Wissen und Geltung
  • Ronny Kaiser  (Hg.),
  • Frank Jasper Noll  (Hg.),
  • Cornelia Selent  (Hg.),
  • Sabine Spohner  (Hg.),
  • Benjamin Wallura  (Hg.)
ab 39,99 €