Autorenbild

Adrian Hsia

Adrian Hsia, geboren am 25. 11. 1938 in Chongqing, China. Studium der Germanistik, Anglistik und... mehr
Adrian Hsia, geboren am 25. 11. 1938 in Chongqing, China. Studium der Germanistik, Anglistik und Sinologie in Köln und an der Freien Universität in Berlin, das er 1965 mit der Promoviertion abschloss. Danach Studium der Philosophie und Soziologie in Bern. 1965-1968 unterrichtete er Deutsch und Englisch Am Studienkolleg an der Universität Köln. 1968 übersiedelte er nach Montreal, Kanada, und wurde zunächst Lecturer, dann Assistant Professor, Associate Professor und Professor der Germanistitik. Er war mehrmals Research Fellow und Gastprofessor in Deutschland, Singapur und China, einschließlich Hong Kong und Taiwan. Seit 2003 ist er Honorarprofessor am Department of Chinese der University of Hong Kong. Am 1. 1. 2007 ging er in den Ruhestand. Sein Forschungsinteressen waren zuerst die Literatur- und Geistesbeziehungen zwischen China und Deutschland, das mit der Zeit zu Kulturbeziehungen Ostasiens und Europas erweiterte. Sein jetziges Interesse gilt den transkulturellen Sudien auf der Weltebene.
978-3-412-20095-4.jpg
Orient und Okzident
  • Adrian Hsia  (Hg.),
  • Jochen Golz  (Hg.)
35,00 €