Autorenbild

Dietmar Goltschnigg

Dietmar Goltschnigg ist Professor für Neuere deutsche Sprache und Literatur an der... mehr
Dietmar Goltschnigg ist Professor für Neuere deutsche Sprache und Literatur an der Karl-Franz-Universität Graz. Arbeitsschwerpunkte im 19./20. Jh. (Wirkungsgeschichte von Heinrich Heine, Georg Büchner, Karl Kraus, Robert Musil u. a.), Judentum und Antisemitismus in der Moderne, interdisziplinäre gesellschaftspolitische Themen (Zeit, Angst, Plagiat etc.). Er hat im Böhlau Verlag bereits einen Band mit 200 Briefen Marianne Beths aus Wien und dem amerikanischen Exil publiziert, ferner zwei Bände über ihren Bruder Wolfgang von Weisl, einen der Wegbereiter des Staates Israel, und eine dreihundertjährige Geschichte ihrer Familie, die bis zum Dreißigjährigen Krieg zurückreicht.
978-3-205-20103-8.jpg
Wegweiser und Grenzgänger
  • Stefan Vogt  (Hg.),
  • Hans Otto Horch  (Hg.),
  • Vivian Liska  (Hg.),
  • Malgorzata Maksymiak  (Hg.)
65,00 €