Autorenbild

Cornelia Herberichs

Cornelia Herberichs studierte Germanistik und Anglistik an der LMU München und wurde 2005 mit... mehr
Cornelia Herberichs studierte Germanistik und Anglistik an der LMU München und wurde 2005 mit einer Dissertation zum Liet von Troye des Herbort von Fritzlar an der Universität Zürich promoviert. Mit ihrer Arbeit "Untersuchungen zu Geistlichen Lesespielen" wurde sie ebenda 2017 habilitiert. 2011 bis 2019 wirkte Herberichs als Akademische Rätin bzw. Oberrätin an der Universität Stuttgart. 2016 bis 2019 war sie Vorstandsmitglied in der Gesellschaft für Hochschulgermanistik des Deutschen Germanistenverbands. Seit 2020 ist sie Direktorin des CUSO-Doktoratsprogramms in deutscher Sprach- und Literaturwissenschaft. Im Beirat der Zeitschrift "Germanistik in der Schweiz" vertritt sie die Ältere deutsche Literatur.
0418-9426_2018_65.1.jpg
Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes...
  • Gisela Beste  (Hg.),
  • Nine Miedema  (Hg.),
  • Inci Bozkaya  (Hg.),
  • Cornelia Herberichs  (Hg.),
  • Anette Sosna  (Hg.)
ab 16,00 €
Kein Zufall
Kein Zufall
  • Cornelia Herberichs  (Hg.),
  • Susanne Reichlin  (Hg.)
ab 59,99 €