Autorenbild

Robert W. Rosner

Robert W. Rosner wurde 1924 in Wien geboren und kam 1939 mit einem Kindertransport nach England.... mehr
Robert W. Rosner wurde 1924 in Wien geboren und kam 1939 mit einem Kindertransport nach England. Nach Kriegsausbruch begann er in Manchester erst als Hilfsarbeiter und dann in der Metallindustrie zu arbeiten. Daneben besuchte er Abendschulen, sodass er 1942 in London maturieren konnte. Nach seiner Rückkehr nach Österreich begann er 1947 an der Universität Wien Chemie zu studieren. 1955 promovierte er mit einer Arbeit über die Vernetzung verschiedener Polyester mittels Epoxiden. 1957 trat er in die Firma Loba Chemie ein, wo er sich am Aufbau des Reagenzien- und Feinchemikalien Betriebs in Fischamend, N.Ö, beteiligte, erst die Produktion leitete und dann den Verkauf übernahm. Daneben referierte er viele Jahre lang organische Patente für Chemical Abstracts. Nach seiner Pensionierung im Jahre 1990 begann er an der Universität Wien Politikwissenschaft und Wissenschaftsgeschichte zu studieren und beendete das Studium 1997 als Mag. phil. Im gleichen Jahr erschien das Buch »Probleme der organischen Chemie und die Lage der Chemie in Österreich zur Zeit von Loschmidts »Chemischen Studien« Seither gab es mehrere Veröffentlichungen, die sich mit verschiedenen Aspekten der österreichischen Chemiegeschichte beschäftigen, zum Teil in englischer Sprache, in Fachzeitschriften und Symposiumsbänden. Er fungierte als Mitherausgeber des Bandes »Naturwissenschaft und Politik« im Jahre 1998 und »Marietta Blau - Sterne der Zertrümmerung« im Jahre 2003.
978-3-205-77088-6.jpg
Marietta Blau - Sterne der Zertrümmerung
  • Brigitte Strohmaier  (Hg.),
  • Robert W. Rosner  (Hg.)
35,00 €