Autorenbild

Rolf-Albert Dietrich

1961-1968 Studium der Theologie, Philosophie, Deutschen Philologie an der Universität Göttingen.... mehr
1961-1968 Studium der Theologie, Philosophie, Deutschen Philologie an der Universität Göttingen. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. 1968 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und ev. Religion. 1969 Wiss. Assistent am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen. 1970 Wiss. Assistent am Seminar für Deutsche Sprache und Literatur der TU Braunschweig und Mitglied des Fakultätsrates. 1971 Promotion zum Dr. phil. im Hauptfach Philosophie und den Nebenfächern Deutsche Philologie und Religionswissenschaft. Dissertation über Wittgensteins Tractatus. 1972 Akad. Rat am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen im Teilfach Sprachwissenschaft. 1972-1974 Vorsitzender bzw. stellv. Vorsitzender des Fachbereichs Sprachwissenschaft in der Phil. Fakultät der Univ. Göttingen und Mitglied des Fakultätsrates. 1975 Akademischer Oberrat, 2000 Akademischer Direktor. Arbeitsschwerpunkte: Logik, Sprachphilosophie, Sprachtheorie, Syntax, Semantik, Neurolinguistik